Filter
2022 Weißburgunder Kabinett trocken Oberbergener Baßgeige
Dieser Weißwein mit dem Prädikat Kabinett ist ein besonderer Vorzeigewein der Winzergenossenschaft Oberbergen.

Inhalt: 0.75 Liter (11,27 €* / 1 Liter)

8,45 €*
2022 Weißburgunder Bio trocken
Der Duft dieses Weißburgunders erinnert an Aprikosen, Birnen und weißen Blüten. Leicht und elegant wie sein Bukett ist auch sein erfrischend fruchtiger Geschmack. Die Bio-Produkte des Weinguts Kühling sind kontrolliert durch DE-ÖKO-039.

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
2022 Weissburgunder vom Löss VDP
Das Familienweingut Keller wird nun in der dritten und vierten Generation betrieben von Fritz Keller und seinem Sohn Friedrich Keller. Franz Keller Senior hat sich jedoch schon immer für internationalen Wein interessiert, insbesondere für Weine aus dem Burgund, und begann schließlich auch mit Wein zu handeln. Der Weinhandel und auch die Liebe zum Burgund besteht noch bis heute, denn die Familie Keller hat seit jeher Burgunderweine als Vorbild für ihre eigene Weinlinie genommen. Zusätzlich zum Weinhandel besitzt die Familie noch Hotels und Restaurants, darunter das Restaurant „Schwarzer Adler“, was einen Michelin-Stern hat. Fußballfans wird der Name „Fritz Keller“ auch ein Begriff sein, denn er war schon Präsident des SC Freiburg und sogar des DFBs. Seit 2014 ist das Weingut Mitglied im VDP.Sozusagen im Paarlauf stammt dieser Weißburgunder von den gleichen Böden wie auch der Grauburgunder vom Löss. Durch den sehr lockeren Untergrund kann der Wein nicht nur seine schönen Fruchtaromen ausspielen, sondern diesem Weißburgunder bleibt auch ein frischer und mineralisch geprägter Charakter erhalten. Als säurebetont ist er zwar nicht zu bezeichnen – es bleibt ein Weißburgunder - doch wirkt dieser Wein im Vergleich zu vielen anderen Weißburgundern aus Deutschland extrem elegant und leichtfüßig. Er führt damit vor, dass die Zielsetzung des Weinguts rund um Fritz und Friedrich Keller Früchte trägt: Eine Stilistik zu erreichen, die an Weine aus dem Burgund erinnert, ohne die Herkunft aus dem Kaiserstuhl zu vergessen. Ein toller Einstieg in die Weine von Franz Keller.

Inhalt: 0.75 Liter (14,60 €* / 1 Liter)

10,95 €*
2022 Weißburgunder Weingut Hornstein
Ein Weißburgunder, wie er nur vom Bodensee kommen kann: Prall, fruchtig und mit schönem Schmelz!Der Weißburgunder vom Weingut Hornstein am Bodensee überzeugt mit einer strohgelben Farbe und einem delikaten Duft nach frischen Früchten und floralen Noten. Am Gaumen zeigt er sich harmonisch und ausgewogen mit einer angenehmen Säure und einer feinen Mineralität. Der Wein wird im Edelstahltank ausgebaut und überzeugt mit seiner Frische und LeichtigkeitDas Weingut Hornstein liegt idyllisch direkt am Bodensee in der bayerischen Gemeinde Nonnenhorn. Seit 2013 wird es von Winzermeister Max Hornstein geleitet, der den Betrieb auf biologisch-dynamische Bewirtschaftung umgestellt hat. Das Weingut ist bekannt für seine vielfältigen Weißweine wie beispielsweise den frischen Müller-Thurgau oder den fruchtigen Grauburgunder, die allesamt mit viel Fingerspitzengefühl und Sorgfalt hergestellt werden. Das milde Klima und die besondere Lage der Reben am Bodensee verleihen den Weinen eine ganz eigene Note und machen sie zu einem besonderen Erlebnis für Weinliebhaber.

Inhalt: 0.75 Liter (15,93 €* / 1 Liter)

11,95 €*
2021 Weißburgunder Langenberg Erste Lage
Die Weißburgunder Langenberg gehört zu den besonderen Weinen des Weingut Mays. Die Trauben kommen aus einem 15 Jahre alten Weinberg mit 60 % Hangneigung, SSO-Ausrichtung, ein reiner, skelettreicher Muschelkalkboden. Normalerweise Ende Oktober werden in der Einzellage Altenberg 40 hl/ha geerntet. Die goldgelben Trauben waren komplex und wurden nach einer Maischestandzeit von 24 Stunden gekeltert. 20 % der Menge lagert 6 Monate im Barrique.

Inhalt: 0.75 Liter (23,93 €* / 1 Liter)

17,95 €*
2021 Herzog Weissburgunder
Seit 1744 befindet sich das Weingut Müller-Catoir im Familienbesitz und wird mittlerweile von der neunten Generation geführt. Im Namen Müller-Catoir verbindet sich Pfälzer Bodenständigkeit mit Pionierarbeit und Widerspruchsgeist. Diese Kombination prägt auch seit Jahrzehnten die Arbeit im Weingut und findet in der Gegenwart seine Fortsetzung in der Kooperation des heutigen Inhabers Philipp David Catoir mit dem Betriebsleiter und Kellermeister Martin Franzen. Das Weingut bewirtschaftet ca. 25 ha ökologisch. Auf Sandstein-, Mergel -, Löss-, Kieselstein und Muschelkalkböden wachsen hauptsächlich Riesling, aber auch Burgundersorten, Scheurebe, Muskateller, Sauvignon Blanc und Rivaner heran. Insgesamt produziert das Weingut 160.000 Flaschen im Jahr. Seit 2004 sind sie Mitglied im VDP.Dem Namen „Herzog“ liegt ein spätmittelalterlicher Familienname zugrunde. Die Bodenstruktur besteht vorwiegend aus kargem Buntsandstein. Die Reben sind 6-23 Jahre alt und sind nach Südosten ausgerichtet. Hier wird Weißburgunder, Spätburgunder und Rivaner angebaut.

Inhalt: 0.75 Liter (31,93 €* / 1 Liter)

23,95 €*
2019 Weißer Burgunder "Schweigen"
Der Weiße Burgunder "Schweigen" beeindruckt mit einem festen, nussigen und rauchigen Duft von reifen gelben Früchten, begleitet von kräuterigen, floralen und gewürzigen Nuancen. Die straffe, saftige Frucht, rauchige Holzaromen und feine Säure verleihen ihm eine gute Tiefe und nachhaltige Präsenz. Mit seiner deutlichen Mineralik und Spannung bietet er einen festen und saftigen Abgang. Dieser Ortswein zeichnet sich durch seine frische und präzise Stilistik aus und überzeugt mit lebhafter Säure, fülligem Körper und subtilem Holzeinsatz. Ein besonderer Genuss, der auch mit seinem langen Hefelager und zusätzlichem Schmelz beeindruckt.

Inhalt: 0.75 Liter (33,27 €* / 1 Liter)

24,95 €*
2018 Weißer Burgunder "Reserve"
Das Weingut Friedrich Becker in Schweigen der Südpfalz verfügt über geniales Terroir, welches hauptverantwortlich für einige der besten deutschen Spätburgunder überhaupt ist. Nur hier sind die Böden mit besonderem geologischem Reichtum gesegnet. Neben Buntsandstein besitzt die Region jene Melange aus Kalk, Mergel und Ton, wie sie auch das Burgund auszeichnet. Dabei ist dieser Betrieb ein klassischer Grenzgänger, da die besten Parzellen im benachbarten Elsass liegen.Die über 30 Jahre alte Reben stehen auf der elsässischen Seite auf Kalksteinverwitterungsboden.

Inhalt: 0.75 Liter (58,60 €* / 1 Liter)

43,95 €*