Grüner Veltliner

Die unvergleichliche Finesse österreichischen Grünen Veltliners erleben!

Der Grüne Veltliner aus Österreich begeistert mit seiner einzigartigen Finesse, knackigen Frische und facettenreichen Aromen von weißem Pfeffer, grünen Äpfeln und einem Hauch von würziger Würze, der den Gaumen verführt.

Grüner Veltliner Pfaffl Weißweine Österreichs
Filter
  • Winzer Kremz

  • Weißwein

  • Österreich - Kremstal

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Sax

  • Weißwein

  • Österreich - Kamptal

  • Grüner Veltliner

  • Pfaffl

  • Weißwein

  • Österreich - Weinviertel

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Pfaffl

  • Weißwein

  • Österreich - Weinviertel

  • Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Pfaffl

  • Weißwein

  • Österreich - Weinviertel

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Pfaffl

  • Weißwein

  • Österreich - Weinviertel

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Franz Pichler

  • Weißwein

  • Österreich - Wachau

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Nittnaus

  • Eiswein

  • Österreich - Burgenland

  • Grüner Veltliner, Welschriesling

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Franz Pichler

  • Weißwein

  • Österreich - Wachau

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Pfaffl

  • Weißwein

  • Österreich - Weinviertel

  • Grüner Veltliner

Verfügbar

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Franz Pichler

  • Weißwein

  • Österreich - Wachau

  • Grüner Veltliner

  • Franz Pichler

  • Weißwein

  • Österreich - Wachau

  • Grüner Veltliner

Was macht die Rebsorte Grüner-veltliner aus Österreich aus?

Grüner Veltliner ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Rebsorte in Österreich. Sie nimmt fast ein Drittel der gesamten Rebfläche des Landes ein. Die Rebsorte gedeiht am besten entlang der Donau, wo die Reben von der Wärme profitieren, die aus der Pannonischen Tiefebene in das Tal strömt. Es gibt jedoch auch bedeutende Anpflanzungen in der nördlichen Hälfte der österreichischen Weinregion, insbesondere im Weinviertel nördlich des Flusses, sowie in Burgenland, insbesondere in Neusiedlersee und Neusiedlersee-Hügelland.
Grüner Veltliner ist eine vielseitige Rebsorte, die eine breite Palette von Weinen hervorbringen kann. Bei hohen Erträgen sind die Weine frisch, knackig und unauffällig. In den Händen der besten Winzer und auf den besten Lagen in der Wachau, im Kamptal, Kremstal, Weinviertel und Donauland können sie jedoch beeindruckend konzentriert und lagerfähig sein. Diese Weine sind typischerweise trocken, vollmundig mit einem pfeffrigen Duft und festen, mineralischen Zitrus- und manchmal würzigen Aromen, die mit zunehmendem Alter burgundischer werden. Weine, die auf der Ebene produziert werden, sind oft pfirsichartiger und fruchtbetonter.
Grüner Veltliner ist auch in der Lage, eine Vielzahl von Stilen zu produzieren, von Grundwein für Sekt über leichtere, mittelkräftige, pfeffrige Weine für den täglichen Genuss bis hin zu konzentrierten und kraftvollen Ausdrücken der steilen, am Fluss gelegenen Lagen. Es gibt auch einige süße Auslese und Trockenbeerenauslese Abfüllungen.
Insgesamt ist Grüner Veltliner eine modische, vielseitige und qualitativ hochwertige österreichische Weißweinsorte, die sowohl national als auch international sehr geschätzt wird.

In welchen Regionen gibt es die Rebsorte Grüner-veltliner?

Die Rebsorte Grüner Veltliner ist hauptsächlich in Österreich verbreitet. Sie wird in verschiedenen Weinregionen des Landes angebaut, darunter die Donau (Danube), das Weinviertel, Burgenland, Neusiedlersee und Neusiedlersee-Hügelland. Insgesamt gibt es in Österreich 17.034 Hektar (42.092 Acres) mit Grüner Veltliner bepflanzt.
Außerhalb von Österreich gibt es auch Anpflanzungen von Grüner Veltliner, wenn auch in geringerem Umfang. In der Tschechischen Republik gibt es 1.713 Hektar (4.233 Acres) Veltlinské Zelené, während es in der Slowakei 3.805 Hektar (9.402 Acres) Veltlinske Zelené gibt. In Ungarn sind es 1.439 Hektar (3.556 Acres) Zöld Veltlini und in Bulgarien ist die Rebsorte ebenfalls zu finden.
In den USA wird Grüner Veltliner zunehmend angebaut, insbesondere in Oregon und Kalifornien. In Italien gibt es einige wenige Anpflanzungen in der Region Veneto."

Anekdoten zu Grüner-veltliner


1. Namensverwirrung: Obwohl der Name "Grüner Veltliner" darauf hindeutet, dass die Rebsorte mit der italienischen Region Valtellina in Verbindung steht, gibt es tatsächlich keine Verbindung. Der Name stammt von der Farbe der Beeren, die grün sind.
2. Elternschaft: DNA-Analysen haben gezeigt, dass Grüner Veltliner eine natürliche Kreuzung zwischen der Rebsorte Traminer (Savagnin) und einer unbekannten Rebsorte ist, die in St. Georgen am Leithagebirge in Österreich gefunden wurde. Diese unbekannte Rebsorte wurde als "St. Georgener" bezeichnet und ist heute die einzige bekannte Überlebende dieser Sorte.
3. Beliebtheit in Österreich: Grüner Veltliner ist die am weitesten verbreitete Rebsorte in Österreich und nimmt fast ein Drittel der gesamten Rebfläche des Landes ein. Die besten Anbaugebiete für Grüner Veltliner sind entlang der Donau, insbesondere in der Region Weinviertel.
4. Weinvielfalt: Grüner Veltliner kann eine Vielzahl von Weinstilen produzieren, von leichten und erfrischenden Weinen bis hin zu konzentrierten und kräftigen Weinen. Die Weine haben oft eine pfeffrige Note und mineralische Zitrusaromen. Mit zunehmendem Alter entwickeln sie sich zu burgundischen Weinen mit komplexen Aromen.
5. Internationale Verbreitung: Grüner Veltliner gewinnt auch international an Beliebtheit. Neben Österreich wird die Rebsorte in Ländern wie Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Frankreich, Italien und den USA angebaut.
6. Beste Produzenten: Zu den renommierten Produzenten von Grüner Veltliner zählen Bründlmayer, Schloss Gobelsburg, Hirsch, Jurschitsch und Loimer in Kamptal; Felsner, Malat, Sepp Moser, Nigl, Salomon, Dr. Unger und Winzer Krems in Kremstal; Alzinger, Domäne Wachau, Donabaum, Hirtzberger, Jamek, Knoll, F X Pichler, Rudi Pichler, Prager und Schmelz in der Wachau; Graf Hardegg und Pfaffl in Weinviertel; und Fritsch und Ott in Donauland.
7. Experimentelle Anbauversuche: Obwohl Grüner Veltliner hauptsächlich in Österreich angebaut wird, gibt es auch experimentelle Anbauversuche in anderen Teilen der Welt. In den USA werden Grüner Veltliner-Reben in Oregon und Kalifornien angepflanzt, wenn auch in begrenztem Umfang. 
Grüner Veltliner ist eine faszinierende Rebsorte mit einer reichen Geschichte und einer breiten Palette von Weinstilen. Es lohnt sich, verschiedene Weine aus dieser Sorte zu probieren und ihre Vielseitigkeit zu entdecken.